Gleichheit ist die Seele der Freundschaft (Aristoteles).

Belo Horizonte: Der schöne Horizont

 

Belo Horizonte ist die Hauptstadt des Bundesstaates Minas Gerais: der viertgrösste und zweitwichtigste Bundesstaat Brasiliens. Das eher angenehme Klima in der Höhe (850 m hoch im Durchschnitt) fast das ganze Jahr und die Präsenz ausländischer Firmen haben dazu geführt, dass neben Brasiliens Süden auch Belo Horizonte viele deutsche Siedler anzog.

Belo Horizonte oder Beagá (BH) – wie die Brasilianer die Stadt auch nennen – wird als die Eiserne bezeichnet. Der Vorrat des Gebietes an Eisenerz südöstlich der Stadt bis nach Ouro Preto wird auf etwa 10 Mrd. Tonnen geschätzt. 1897 nach dem Vorbild Washingtons auf dem Reissbrett entworfen ist Belo Horizonte mit 2,4 Mio. Einwohnern die fünftgrösste Stadt Brasiliens (2008). Die städtische Agglomeration mit über 4 Mio. Einwohner ist die drittgrösste des Landes. Die Stadt ist ein Zentrum für Biotechnologie, Informatik und Medical Excellence. Auch die Automobilindustrie ist hier durch Fiat und Iveco vertreten.

Belo Horizonte ist keine touristische Stadt. Sie ist jedoch als Zwischenstopp auf dem Weg zu den alten Barockstädtchen, zu den Grotten, Thermal- und Heilbädern und zu den Naturparks  und ecological Farms von Minas Gerais einen kurzen Aufenthalt wert. Zirka 50 km von Belo Horizonte entfernt befindet sich der schöne Serra da Piedade mit seinem Planetarium (1’746 m hoch). Die Bergspitze kann man mit dem Auto erreichen. Etwa gleich soweit zu erreichen liegt das Museum für Moderne Kunst Inhotim: ein Muss für die Besucher der Stadt!

Die Hauptstadt von Minas Gerais verdient eigentlich mehr Beachtung. Sie ist sehr beeindruckend ohne bedrückend zu wirken. Sie hat eine ansprechende Architektur und alles ist sehr grosszügig. Zudem bietet die Stadt ein eindrucksvolles Nightlife an. Die Menschen hier gehören zu den freundlichsten in ganz Brasilien.

Wenn man sich Zeit nimmt, kann man etwas Interessantes geniessen. Sei es bei einem Besuch des Stadtparks im Stadtkern und des schönen 1’000 m hoch gelegenen Parque das Mangabeiras mit 337 Hektaren nativen Grünfläche. Nicht zu vergessen sind der schöne Praça da Liberdade (Freiheitsplatz), im neoklassizistischen Stil, sowie die eleganten Stadtviertel Mangabeiras, Pampulha und Savassi.

Auf jeden Fall zu besuchen ist die Feira de Artesanato - einer der grössten Märkte der Welt -, der jeweils am Sonntag im Stadtzentrum stattfindet. Hier findet man neben allerlei Nützliches für den Alltag auch Kleider, Kunsthandwerk, kulinarische Köstlichkeiten, Schmuck usw.

Besuchenswert in der Stadt sind auch: der Palácio das Artes, der Palácio da Justiça, der Mercado Central, die Kirchen Nossa Senhora de Lourdes und Nossa Senhora da Boa Viagem, im gotischen Stil, der Zoo mit seinem Japanischen Garten und Süsswasser-Aquarium sowie die verschiedenen Museen: Museu Mineiro, Museu Histórico Abilio Barreto, Mineralogiemuseum, Museu de Arte Moderna da Pampulha, Museu de Artes e Ofícios und das Museu de Arte Contemporânea de Inhotim.

Das Museu Giramundo bietet eine phantastische Ausstellung von 400 Marionetten aus Aufführungen des internationalen gefeierten, in Belo Horizonte ansässigen, Puppentheater-Gruppe Giramundo. Belo Horizonte verfügt über ein reiches, vielfältiges Kulturangebot. Verschiedene Kulturzentren sind in den letzten Jahren entstanden, darunter das renomierte Kulturzentrum Inimá de Paula, weitere sind im Bau. Auch das Ballett-Gruppe Corpo und die Theather-Gruppe Galpão geniessen einen internationalen Ruf. 

Einen besonders schönen Blick über die Stadt geniesst man vom Mangabeiras Park sowie vom Turm Alta Vila. Der Turm Alta Vila, der auf ca. 1’100 Meter über das Meer liegt, ist 101 m hoch. Damit liegt er etwa 430 m über dem Stadtzentrum. Eine der neuesten Postkarten der Stadt ist der neue Regierungskomplex – ein Meilenstein der modernen Architektur – auf dem Weg zum internationalen Flughafen.

Sommertemperatur in BH: 17 °C bis 30/33 °C   Wintertemperatur: 8/12 °C bis 23/27 °C.

Weitere Informationen über Belo Horizonte und Minas Gerais sind bei folgenden Institutionen erhältlich:

- BELOTUR: Confins International Airport, Pampulha Airport, Busbahnhof (Stadtzentrum), Büro beim Stadtpark im Stadtzentrum.

- Minasmundo: Governo de Minas (Regierung).

Besuchenswert in Minas Gerais sind auch:

 Três Marias und Furnas Wasserkraftwerke - Der Furnas-See ist sieben Mal grösser als die Guanabaras Bucht in Rio de Janeiro und das Wasserkraftwerk eines der grössten Brasiliens.

 Monte Verde – Das Städtchen liegt in der Höhe auf 1’200 bis 1’600 m. Im Winter sinken die Temperaturen oft unter dem Gefrierpunkt, aber auch im Sommer ist immer eine warme Jacke mitzunehmen. Hier passen die Häuser, die Leute und die ganze Landschaftsgestaltung zu dem kühleren Bergklima.

erreichen.